© 2020 by KULTUR KONJUNKTUR

Opernpremiere auf Schloss Kirchstetten im Weinviertel

July 30, 2017

Klassik Festival Schloss Kirchstetten im Weinviertel feiert PREMIERE der "Regimentstochter"

Belcanto-Oper von Gaetano Donizetti als Festival-Highlight von 29.7. bis 13.8. im „KLEINSTEN Opernhaus Österreichs“

 

 

Oper hautnah! - Dafür steht das Klassik Festival Schloss Kirchstetten, das im wundervollen Maulpertsch-Saal Jahr für Jahr einzigartige Opernerlebnisse in einem ungewohnt intimen Rahmen bietet. Mit der Regimentstochter wird die Kirchstettner Donizetti-Trilogie, bestehenden aus dem weinviertlerisch angehauchten Liebestrank (2015) und dem in einem fiktiven Sanatorium angesiedelten Don Pasquale (2016), heuer abgeschlossen.

Bekannt und zugleich gefürchtet ist Die Regimentstochter - La fille du régiment bis heute für die berühmt-berüchtigte Arie des Tonio mit ihren 9 hohen C's. Eine ebenso große Herausforderung ist die Oper aber auch für jede Koloratursopranistin. Dementsprechend selten steht Donizettis Glanzstück auf den Spielplänen insbesondere von Sommerfestivals.

Genau dieser Aufgabe stellt sich Intendant Stephan Gartner mit seinem Ensemble in diesem Jahr im "Kleinsten Opernhaus Österreichs", das sich seit der Neupositionierung 2015 ganz der Belcanto-Oper verschrieben hat.

 

Donizettis farbenreiche, charakteristische und ausdrucksstarke Musik findet sich in der Regimentstochter eingebettet in eine Liebesgeschichte, welche den altbekannten Kampf der Geschlechter thematisiert.

Dass die Handlung der Oper zeitlos ist, demonstriert Regisseur Csaba Némedi nicht zuletzt dadurch, dass er die Handlung der Oper von den Tiroler Bergen zu einer umherziehenden Zirkustruppe in Frankreich in den 1920er Jahren verlegt.

Chor-Ensemble_Die Regimentstocher 2017 in Kirchstetten_Fotocredit: Martin Hesz

 

Was im Maulpertsch-Saal folgt, ist eine spritzig-flotte und dynamische Inszenierung, die vom Ensemble rund um Natascha Young (MARIE) und Diego Gonzalo Godoy (TONIO) neben dem gesanglichen auch großen schauspielerischen Einsatz erfordert. Mit viel Spielfreude begeistern neben den beiden Hauptpartien auch Biljana Kovač als MARQUISE von Berkenfield, Ján Ďurčo als SULPICE, Marlon Da Silva Maia als HORTENSIUS und Edith Soukup als HERZOGIN von Krackenthorp.

 

Diego Gonzalo Godoy, Natascha Young, Ján Ďurčo_Regimentstochter 2017_Fotocredit: Martin Hesz 

 

Für die musikalische Leitung des Opernfestivals zeichnet auch heuer Hooman Khalatbari verantwortlich. Besondere Freude herrscht bei Intendant Gartner, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Orchester Virtuosi Brunenses sowie mit dem Wiener Kammerchor fortgesetzt werden konnte.

Die Produktionsleitung liegt wie in den vergangenen Jahren bei Eva Drnek. Für die Ausstattung zeichnet Rachel Kernács und für die Maske Patricia Lehner verantwortlich.

 

Ausblick: Konzert-Herbst auf Schloss Kirchstetten:

 

Im Herbst findet von 21. bis 24. Sept. der Kammerkonzertzyklus: „Konzert_Blätter“ und von 29. Sept. bis 1. Okt. der Konzertzyklus: „herbstKLANG weinviertel“ statt.

 

 

 

***

KARTEN & ABOS

Karten bei oeticket: www.oeticket.com (Suchbegriff „Kirchstetten“) sowie 0196096

ABO-Buchung: Kirchstetten-Abo selbst zusammenstellen und bis zu 20 % sparen!

Festivalbüro: Tel: +43 2523 831415; info@schloss-kirchstetten.at; www.schloss-kirchstetten.at

 

***

 

 

 

 

>> Zum Download-Bereich

Klassik Festival Schloss Kirchstetten

 

 

 

 

Please reload

NEUESTE EINTRÄGE
Please reload