© 2019 by KULTUR KONJUNKTUR

Gelungene Premiere von OLYMPIA bei den Sommerspielen Schloss Sitzenberg

June 4, 2017

OLYMPIA von Franz Molnár feiert Premiere

auf Schloss Sitzenberg im Tullnerfeld 

Intendant Martin Gesslbauer präsentiert von 3. – 25. Juni die spritzige Komödie mit Publikumslieblingen wie Susanna Hirschler, Edith Leyrer, Stephan Paryla oder Gerhard Dorfer

 

Humorvolle Sommernacht bei der PREMIERE am 3. Juni 2017

Eine rasante Komödie voller Eifersucht, Intrige und Hochstapelei wurde dem Premierenpublikum bei der Eröffnung der diesjährigen Sommerspiele Schloss Sitzenberg am Samstag, 3. Juni, geboten. Im Rahmen einer herrlichen Sommernacht und inmitten des wundervollen Arkadenhofes wurden die Sommerspiele Schloss Sitzenberg 2017 durch Herrn Nationalratsabgeordneten Johann Höfinger, Bürgermeister Christoph Weber und Intendant Martin Gesslbauer feierlich eröffnet. Unter den Ehrengästen durfte Intendant Gesslbauer bekannte Persönlichkeiten wie Gerti Senger, Marcus Strahl, Leila Strahl, Dina Larot, Ronald Leopoldi, Ulli Fessl oder Steffi Paschke begrüßen.

 

Mit Franz Molnárs Olympia tischen die Sommerspiele Schloss Sitzenberg heuer eine spritzig-rasante Komödie voller Sarkasmus auf. Die österreichisch-ungarische Gesellschaftskomödie entstand 1928 und wurde 1930 in der Wiener Josefstadt erstaufgeführt. In der Inszenierung von Martin Gesslbauer wird Molnárs gehaltvolle Komödie in all ihrer Situationskomik, ihrem Temporeichtum und ihrem Wortwitz präsentiert. Dies sorgte beim begeisterten Premierenpublikum für viel „Übung für die Lachmuskeln“! Viel Applaus erntete auch das hochkarätig besetzte Schauspieler-Ensemble der Sommerspiele rund um die Publikumslieblinge Edith Leyrer, Susanna Hirschler, Stephan Paryla und Gerhard Dorfer. Dieses brillierte mit viel Spielfreude, Witz und Körpereinsatz, was mit langem Schlussapplaus belohnt wurde. Bis zum Ende der Spielzeit kann das Publikum nun wie jedes Jahr, den Publikumsliebling der Sommerspiele 2017 wählen, der am 25. Juni mit der „Sitzenberger Seerose“ ausgezeichnet wird.

 

 Edith Leyrer, Michael Schefts_Foto: Rolf Bock

Susanna Hirschler, Tina Nitsche, Edith Leyrer_Foto: Rolf Bock

 

BESETZUNG

Lina: Susanna HIRSCHLER

Fürstin Eugenie Plata-Ettin: Edith LEYRER

Olympia: Tina NITSCHE

Albert: Gerhard DORFER

Fürst Plata-Ettin: Stephan PARYLA

Barna: Boris POPOVIC

Krehl: Michael SCHEFTS

& Lokalmatadorin: Gertrude ÖLLERER

 

REGIE & BÜHNENBILD: Martin GESSLBAUER

PRODUKTIONSLEITUNG: Anke ZISAK

REGIEASSISTENZ: Anne-Sophie KÖNIG

MASKE: Andreas MORAVEC

KOSTÜM: Petra TEUFELSBAUER

 

 

 

 

 

 

 

 

Boris Popovic, Tina Nitsche_Foto: Rolf Bock

 Gerhard Dorfer_Foto: Rolf Bock

Gertrude Öllerer, Tina Nitsche, Stehan Paryla, Edith Leyrer, Susanna Hirschler_Foto: Rolf Bock

 

DATEN UND FAKTEN IM ÜBERBLICK

Premiere: Sa. 3. Juni 2017, 19:00 Uhr

Spieltermine: So. 4.6.17 | Mo. 5.6.17 | Fr. 9.6.17 | Sa. 10.6.17 | So. 11.6.17 | Fr. 16.6.17 |

Sa. 17.6.17 | So. 18.6.17 | Do. 22.6.17 | Fr. 23.6.17 | Sa. 24.6.17 | So. 25.6.17

Beginn: Do. – Sa. 19:30 Uhr, So & Feiertag 17:30 Uhr

 

Karten: www.sommerspiele-sitzenberg.at | 0664 94 90 803

Kartenpreise: Kategorie 1: € 39,- | Kategorie 2: € 35,- | Kategorie 3: € 29,-

Sonderkonditionen für Gruppen ab 20 Personen!

Schlechtwetter: Bei Schlechtwetter finden die Veranstaltungen im Pfarrstadel statt!

 

 

Intendant Martin Gesslbauer

Martin Gesslbauer ist Schauspieler, Regisseur und Bühnenbildner („DIE BUEHNENWERKSTATT“) und zeichnet seit 2016 für die Gesamtleitung der Sommerspiele Schloss Sitzenberg verantwortlich. Als Künstlerischer Leiter war er 2012 für das Operetten-Fest-Schloss-Hof tätig. Er hat in zahlreichen Inszenierungen im Sprech- und Musiktheater ein besonderes Gespür für das Publikum entwickelt. In Sitzenberg ist Martin Gesslbauer bestens bekannt und beliebt, stand er doch vor seiner Tätigkeit als Intendant bereits als Max in „Anatols Hochzeitsmorgen“ und als Dr. Jura in „Das Konzert“ auf der Bühne.

 

 

Begleitendes Kulturporgramm in Sitzenberg 

„Peter und der Wolf“ - Sergei Prokofjew - 10. Juni 2017 11:00 Uhr - Pfarrstadl Sitzenberg

Das musikalische Märchen ist ein Evergreen für Jung und Alt. 1936 ist es entstanden und hat viele Interpretationen erfahren und viele Aufführungen erlebt. Es ist und bleibt aber eine wunderbare Geschichte, erzählt mit Musik und Stimme.

 

MATINEE: Der unsterbliche Österreicher – Anton Kuh

Stephan Paryla & Bela Koreny - 25. Juni 2017 11:00 Uhr - Pfarrstadel Sitzenberg

Bela Koreny und Stephan Parylas großes Anton-Kuh-Programm ist eine Hommage an den geistreichen, weitblickenden Altösterreicher, der mit seinen satirischen Glossen einer der brillantesten Vertreter des Wiener Feuilletons war. Stephan Paryla versteht es meisterhaft, Kuhs geradezu „magische Prophetie“ und heutige Aktualität aufleben und den satirischen Funken auf das Publikum überspringen zu lassen.“

 

Ensemble 2017 mit Premierengästen_Foto: Sommerspiele Schloss Sitzenberg

 

 

OLYMPIA von Franz Molnár

3. bis 25. Juni 2017

www.sommerspiele-sitzenberg.at

Tel.: +43 (0) 664 94 90 803

 

 

 

>> Presseunterlagen zum Download <<

 

 

 

Please reload

NEUESTE EINTRÄGE
Please reload