© 2019 by KULTUR KONJUNKTUR

Alexander Waechter bringt ab 9. Nov. "Mein Kampf" ans Theater franzjosefskai21

November 7, 2016

ALEXANDER WAECHTER bringt Hitlers „Mein Kampf“ auf die Theaterbühne

 

Wien: Ab 9. November 2016 steht eine neue Produktion am Spielplan des Theater franzjosefskai21 am Wiener Schwedenplatz: Der vielseitige Theatermacher Alexander Waechter bringt Adolf Hitlers Propagandaschrift „Mein Kampf“ auf die Theaterbühne. In einer eigenen Dramatisierung von Hitlers wirrer Kampfschrift, lässt Alexander Waechter tief in die Seelenlandschaft eines Monsters blicken.

 

Alexander Waechter: Dieses Buch ist grauenhaft – sowohl in seinen Erzählungen als auch in seinen Analysen, seinen Schlussfolgerungen und Prophezeiungen. Trotzdem wurde es in 12 Millionen Exemplaren gedruckt. Aber wer hat es gelesen! 

Der grandiose Helmut Qualtinger hat 1973 im Thalia Theater Hamburg gezeigt, dass man diesen Text präsentieren kann, ohne dass Neonazis Freude daran haben.

 

PREMIERE: 9. NOVEMBER 2016

WEITERE TERMINE: 11., 12., 15.-19., 22.-26., 29., 30. NOVEMBER, 1.-3., 6.-10., 13.-17. DEZEMBER 2016 | BEGINN: 20 UHR

DRINKS, SNACKS & KARTENABHOLUNG: EINE STUNDE VOR VORSTELLUNGSBEGINN

 

Der Kartenpreis beträgt einheitlich € 20,-.

Karten können Sie reservieren unter theater@franzjosefskai21.at oder 0664 / 179 80 50

 

Alexander Waechter in MEIN KAMPF - Foto: Barbara Pálffy

 

Die Kampf- und Propagandaschrift „Mein Kampf“ von Adolf Hitler wurde 1925/26 erstmals veröffentlicht und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges in einer Millionenauflage vertrieben. Nach 1945 wurde das Buch aus öffentlichen Bibliotheken ausgesondert und bis heute zum Teil mythologisch verklärt, zum Teil dämonisiert. Dadurch haftet dem Buch auch die Aura des „verbotenen Buches“ an. Seit dem Jahr 2016 besteht kein Urheberrecht mehr auf Hitlers Schrift. Dadurch konnte auch bereits Anfang Jänner eine kritisch kommentierte Neuauflage des Buches veröffentlicht werden, die in Deutschland rasch in den Bestsellerlisten nach oben wanderte. Bis August wurden mehr als 80.000 Exemplare verkauft.

 

>> Presseinformation zum Download <<

 

http://www.franzjosefskai21.at/ | +43 664 179 80 50

Please reload

NEUESTE EINTRÄGE
Please reload