Österreichische Erstaufführung der Komödie "Dänische Delikatessen"

Die Schaubühne Wien

präsentiert

DÄNISCHE DELIKATESSEN

Eine rabenschwarze Komödie nach dem preisgekrönten gleichnamigen Film von Anders Thomas Jensen,

für die Bühne bearbeitet von Florian Battermann und Jan Bodinus

LEITUNG:

Marcus Strahl

ES SPIELEN:

Leila Strahl, Eva-Christina Binder, Martin Gesslbauer, Robert Kolar, Gerhard Karzel,

Michael Duregger

REGIE UND BÜHNE:

Martin Gesslbauer

EINE PRODUKTION DER SCHAUBÜHNE WIEN

Zum Inhalt des Stückes

Eine Fleischerei in einer kleinen dänischen Stadt, Sommer, heute.

Bjarne und Svend wollen es sich und ihrem ehemaligen Chef, Metzgermeister Holger, beweisen – sie eröffnen ihre eigene Fleischerei. Aber Kundschaft will nicht kommen. Nun stecken beide zusammen in finanziellen, aber jeder für sich auch in privaten Nöten: Svends ewig nörgelnde Angetraute will sich von ihm trennen. Und Bjarne kann den Tod seiner Frau und seiner Eltern nicht verkraften, die alle vor sieben Jahren bei einem Autounfall ums Leben kamen, den sein geistig behinderter Bruder Aigil verursacht hat… und der liegt seitdem im Koma.

Eines Abends schließt Svend versehentlich einen Elektriker im Kühlraum ein. Als er den Erfrorenen am nächsten Morgen findet, beschließt er in Panik, ihn fachgerecht zu verarbeiten. Schließlich hat er endlich eine umfangreiche Catering- Bestellung für den Rotarier-Club erhalten. Geschäftspartner Bjarne ist entsetzt. Aber Svends leckere „Geflügelfilets in Marinade“ machen bereits Schlagzeilen und die Nachfrage wächst von Tag zu Tag. Sogar das Fernsehen ist am plötzlichen Erfolg des Fleischerladens interessiert. An Nachschub mangelt es ebenfalls nicht – es gibt noch so einige, mit denen Svend ein Hühnchen zu rupfen hat… Aber dann erwacht Aigil aus dem Koma und steht plötzlich im Laden während Bjarne ausgerechnet am Grab seiner Frau die offenherzige Astrid kennen lernt. Ihr dunkles Geheimnis treibt die beiden Fleischer immer mehr in die Enge und ein böses Ende scheint unausweichlich…

Die herrlich komische Story, mit dem nicht Hollywoodtauglichen Ende, das an dieser Stelle natürlich weder verraten noch angedeutet werden soll, überrascht sowohl mit ständig gelungenen Wendungen als auch dem durchaus tiefgründigen psychologischen Profil der Hauptfiguren.

Ohne erhobenen Zeigefinger macht Autor Jensen zwei sozial nicht integrierte Außenseiter zu seinen Helden, die die Sympathie der Zuschauer auch nicht durch ihr streckenweise asoziales Verhalten verlieren. Eine unfassbar witzige, skurrile und durch und durch schwarze Komödie, die auch hierzulande ein begeistertes Publikum finden wird!

Das Vorbild, der preisgekrönte Film aus 2003 (in Szene gesetzt vom Autor Anders Thomas Jensen; Darsteller: Line Kruse, Nikolaj Lie Kaas, Mads Mikkelsen), trägt den Untertitel „Eine schwarze Komödie aus Dänemark“. Dieses Etikett mag lukrativ sein, doch ganz der Wahrheit entspricht es nicht. So wie in der Bühnenfassung dürfte „Schwarzhumoriges Außenseiter-Drama“ den Kern der Sache eher treffen. Der Schwerpunkt des Films liegt eindeutig in einer sorgfältigen Zeichnung seiner Charaktere, zweier Außenseiter, die sich mit massiven Ängsten, unaufgearbeiteten Traumata und daraus resultierende Persönlichkeits- und Beziehungsproblemen herumschlagen müssen.

„Die Welt“ urteilte:

„Im Laufe der Geschichte wird überzeugend bewiesen, dass auf die eigene Kreativität zu vertrauen einen im Leben langfristig viel weiter bringt als jedes Verbrechen. Und das ist bei aller ausgestellten Amoral dieser schwarzen Komödie doch eine hochmoralische Botschaft.“

Pressepremiere

Die Pressepremiere des Stückes „Dänische Delikatessen“ findet am Freitag, 13. Februar, 19.30 Uhr im Theater Center Forum Wien statt.

Adresse: Porzellangasse 50, 1090 Wien Um Anmeldung wird gebeten

- unter anker@kultur-konjunktur.at / 0650 4588 288 - oder im Theater Center Forum – 01/310 46 46

Aufführungsorte Wien

Theater Center Forum

12. Februar 2015 bis 7. März 2015, 19.30 Uhr

Porzellangasse 50, 1090 Wien

Tel.: 01/310 46 46, www.theatercenterforum.com

stadtTheater walfischgasse

10. März 2015, 20.00 Uhr

Walfischgasse 4, 1010 Wien

Tel.: 01/512 42 00, www.stadttheater.org

Gastspiele Niederösterreich

Baden, Theater am Steg

19. März 2015, 19.30 Uhr

Tel.: 02252/868 00-550

Wr. Neudorf, Freizeitzentrum

20. März 2015, 19.30 Uhr

Tel.: 02236/62 501-40

Klosterneuburg, Wilheringerhof

21. März 2015 20.00 Uhr

Tel.: 02243/4443-51, kulturamt@klosterneuburg.at

Kottingbrunn, Kulturszene

22. März 2015, 18.00 Uhr

Tel.: 02252/743 83

Presseunterlagen zum Download

Schaubühne Wien - Dänische Delikatessen

#schaubühne #marcusstrahl #theatercenterforum

NEUESTE EINTRÄGE

© 2021 by KULTUR KONJUNKTUR